Blumenthal stellt sich neu auf

Blumenthaler Christdemokraten wählen einen neuen Vorstand und diskutieren ein umfassendes Mobilitätskonzept

01.03.2022, 10:25 Uhr
Malte Engelmann, Stadtbezirksvorsitzender Blumenthal
Malte Engelmann, Stadtbezirksvorsitzender Blumenthal

Die Blumenthaler CDU hat auf ihrer diesjährigen Jahreshauptversammlung einen neuen Vorsitzenden gewählt. Malte Engelmann (42) folgt auf Holger Jahn, der nicht wieder kandidiert hatte.

In seiner Bewerbungsrede rief Engelmann weiter zur Geschlossenheit auf. Die Ausgangslage für die Bürgerschafts- und Beiratswahl sei für die CDU trotz des schlechten Abschneidens bei der Bundestagswahl sehr gut. „Bremen ist nicht Berlin! In der Bürgerschaft und im Beirat leistet die CDU eine hervorragende Arbeit. Dies honorieren die Menschen vor Ort. Ich möchte, dass wir die kommenden Monate nutzen um uns noch weiter für die Menschen zu öffnen. Wir sind in Blumenthal auf dem Weg uns auch langfristig als stärkste politische Kraft zu etablieren.“, erklärte Engelmann in seiner Rede. 
 
Den inhaltlichen Schwerpunkt der Versammlung bildete die Diskussion und Verabschiedung eines umfassenden Mobilitätspapiers für Blumenthal. „Moderne Mobilität ist einer der Kernpunkte für eine moderne Stadtentwicklung. Um Blumenthal für neue Bürgerinnen und Bürger und die Wirtschaft attraktiv zu machen, muss mehr passieren!“, erklärt Malte Engelmann. Jason Julion, der zusammen mit Thomas Bergmannn das Papier entwickelt hat, weißt besonders auf die Rolle des ÖPNV für Blumenthal hin: „Hier lässt sich mit wenigen Mitteln eine deutliche Stärkung der Attraktivität schaffen. Busse und die Regio-S-Bahnen müssen verlässlicher und besser aufeinander abgestimmt fahren.“. 
 
Bergmann verweist auf die Forderungen nach deutlich mehr Elektroladesäulen: „Wenn wir den Klimawandel wirklich ernst nehmen, müssen wir hier zügig handeln. E-Autos werden sich nur durchsetzen können, wenn auch die Ladeinfrastruktur stimmt. Hier muss der Senat endlich liefern!“. Grundsätzlich hat sich die Versammlung auch für die Einführung von E-Scootern ausgesprochen. „E-Scooter können eine sehr sinnvolle Ergänzung des Mobilitätsmixes in Blumenthal sein, aber wir müssen darauf achten, dass sie das Stadtbild nicht verschandeln.“, so Malte Engelmann. Das Konzept soll der Öffentlichkeit in den kommenden Wochen im Rahmen von Veranstaltungen und Infoständen vorgestellt werden.
 
Neben dem Vorsitzenden wurde der gesamte Vorstand neu gewählt. Als stellvertretende Vorsitzende wurden Jason Julion und Sarah Matschulla gewählt. Neuer Mitgliederbeauftragter ist Nils Fitzner. Als Beisitzer wählten die Mitglieder Rainer Bensch, Thomas Bergmann, Thomas Eicher, Susann Gordziel, Torben Kehlenbeck, Birgit Krogemann, Fred Krogemann, Andreas Pfaff, Christoph Rutkowski, Dr. Dieter Schäfer, Christoper Steinemann, Michael Steines und Hans-Gerd Thormeier.
 
aktualisiert von Bettina Hornhues, 01.03.2022, 20:43 Uhr