Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network V Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Aktuelle Meldungen
Einstimmiges Votum auf Jahreshauptversammlung
Holger Jahn wurde in seinem Amt als Vorsitzender des CDU-Ortsverbandes Farge-Rekum durch ein einstimmiges Votum bestätigt. Die Jahreshauptversammlung wählte zum stellvertretenden Vorsitzenden Bernd Güldenpfennig sowie als Beisitzer Sarah Matschulla, Monika Güldenpfennig, Horst Nieschlag und Dr. Dieter Schäfer zu Beisitzern des Vorstandes. Die CDU werde weiterhin als bürgernahe Partei sich um die örtlichen Belange der nördlichsten Ortsteile Bremens kümmern, ihren monatlichen Bürgerstammtisch durchführen und sich konstruktiv im Verbund der Farge-Rekumer Verbände und Vereine einbringen, so Holger Jahn. 
weiter

Lehrermangel, Unterrichtsausfall und Integrationsprobleme bekämpfen
Die CDU-Fraktion im Beirat Blumenthal hat kurz vor Weihnachten einen Antrag eingereicht:
"Situation aller Schulen im Ortsamtsbereich Blumenthal analysieren sowie Lehrermangel, Unterrichtsausfall und Integrationsproblemen begegnen".
Die Situation sei so gravierend und beängstigend, dass politisches Handeln angesagt ist. 
weiter

Grundschulen in Not: CDU fordert Bildungsgipfel und konkrete Maßnahmen

Immer häufiger schreiben Eltern Beschwerdebriefe. Immer öfter melden Lehrkräfte, dass die Situation an den Schulen Bremen-Blumenthals eher einen reinen Aufbewahrungs- und Betreuungscharakter haben. Aktuell beschweren sich Eltern der Grundschule Wigmodistraße über anhaltenden Unterrichtsausfall, Lehrermangel sowie über massive Integrationsprobleme. Anlass genug für den Blumenthaler CDU-Bürgerschaftsabgeordneten Rainer Bensch, einen Bildungsgipfel zu fordern: „Spätestens jetzt muss jedem klar sein, dass akuter Handlungsbedarf besteht, um die Bildungsmisere wirksam zu bekämpfen. Grundschulkindern keine ausreichende Bildung zu erteilen ist für mich ein bildungspolitischer Super-Gau! Der Notstand an Blumenthaler Schulen, nicht nur an der Grundschule Wigmodistraße, macht mich fassungslos. Unterrichtsausfall, Lehrermangel sowie massive Integrationsprobleme bis hin zu nicht-alphabetisierten Kindern sind Ausdruck einer völlig verfehlten Bildungspolitik. Dies darf nicht hingenommen werden! 

weiter

Nachlese zur E-Mobilitäts-Veranstaltung
Die Zukunft des Automobils muss verbraucher- und umweltfreundlich zugleich sein. Nur auf Elektromobilität als Verkehrsmittel der Zukunft zu setzen sei zu einseitig gedacht, vielmehr müssen auch andere Ansätze wie Wasserstofftechnik, Brennstoffzellen und synthetisches Erdgas in die Überlegungen mit einbezogen werden, bei der auch schon vorhandene Infrastrukturen wie Erdgasnetze genutzt werden könnten. Die Politik müsse ein bezahlbares Nebeneinander von Benzin-, Diesel-, Erdgas- und Elektroautos fördern und dabei Gängelungen wie Quoten und Fahrverbote in Städten vermeiden, so der stellvertretende CDU-Kreisvorsitzende Hans-Gerd Thormeier nach einer Expertenanhörung seiner Partei zum Thema E-Mobilität. 
weiter

Alarmsignal: 50% der Kinder können nicht mehr schwimmen

Nach einem Gespräch mit dem Präsidenten des Landesschwimmverbandes Stephan Oldag zur Lage des Schwimmsports fordert der Blumenthaler CDU-Bürgerschaftsabgeordnete Rainer Bensch einen Masterplan für Schwimmförderung und bekräftigt seine Forderung, dass die Bremer Bäder als Betreiber des Blumenthaler Freibads schon in diesem Herbst die Grundlage für höhere Besucherzahlen in 2018 schaffen müssen: „Wenn die Hälfte der Drittklässler nicht schwimmen kann, dann ist dies ein trauriges gesamtgesellschaftliches Alarmsignal, das uns alle zum Handeln auffordern sollte! 

weiter

CDU lädt ein:"Digitalisierung- welche Chancen hat Bremen-Nord?"
Schon vor der CDU-Veranstaltung "Digitalisierung-Welche Chancen hat Bremen-Nord?" am Donnerstag, den 26. Oktober um 19.00 Uhr in der Strandlust Vegesack, hat die gewünschte Teilhabe von Bürgerinnen und Bürgern eine Reihe von Fragen und Anregungen ergeben, die in 15 Punkten zusammengefasst wurden. Hier zur Vorbereitung sprich Einstimmung auf die Veranstaltung mit dem Digital-Experten Jens Mühlner die fünfzehn Themenbereiche, die auch am Diskussionsabend berücksichtigt werden:

1. "SMARTPHONE-APP FÜR BREMEN-NORD": Kommunikation zwischen Bürgern und Verwaltung verbessern; Probleme der öffentlichen Infrastruktur (Dauerproblem Müll!) und Probleme inaktiver Baustellen oder Probleme wie verkehrsgefährdende Bäume/überhängende Büsche usw. "melden" können; umgekehrt: öffentliche Dienstleister "melden" von sich aus Bus verbindungen, Verspätungen, informieren über Veranstaltungen etc. 
2. "E-GOUVERNMENT/ E-DEMOCRACY": Teilhabe an politischen Willensbildungsprozessen ermöglichen (beispielsweise bei Bauvorhaben, Planungsprozessen, Petitionen); Information über relevante nordbremische Angelegenheiten der Bürgerschaft, des Senats und der Beiräte; Diskussionsforen für mehr Bürgerbeteiligung
3. "INTELLIGENTE AMPELANLAGEN": keine starre zeitliche Schaltung von Rot und Grün im Wechsel sondern dem tatsächlichen Verkehr angepasst ("Grüne Welle" fördern)

weiter

Rainer Bensch: Bremer Bäder müssen neue Wege gehen, um Besucherzahl zu erhöhen

Anlässlich der erneut rückgängigen Besucherzahlen des Blumenthaler Freibades sieht der Blumenthaler CDU- Bürgerschaftsabgeordnete Rainer Bensch das Freibad in seiner Existenz gefährdet. Die Geschäftsführung der Bremer Bäder müsse neue Wege gehen, um die Besucherzahlen deutlich zu erhöhen. „Es ist höchste Zeit, aus den negativen Geschehnissen der letzten Jahre zu lernen und die Grundlagen für höhere Besucherzahlen des Freibades zu schaffen. 

weiter

Diskussion mit IT-Experte Jens Mühlner

„Wie sieht die digitale Zukunft Bremen-Nords aus? Mit welchen konkreten Projekten könnten die Stadtteile Blumenthal, Burglesum und Vegesack einen erfolgreichen Weg hin zu Smart City beschreiten? Und welche konkreten Vorschläge haben die Bürgerinnen und Bürger selbst?“

Zu diesen und weiteren Fragen lädt die Bremen-Norder CDU im Rahmen ihrer Veranstaltungsreihe „Bremen-Nord fit machen“ die interessierte Öffentlichkeit ein: Am Donnerstag, den 26. Oktober 2017 um 19 Uhr in der Vegesacker Strandlust in der Rohrstr.11 führt der bekannte IT-Experte Jens Mühlner mittels Kurzvortrag in das Thema Digitalisierung ein, um anschließend mit den Gästen die aufkommenden Fragen und Vorschläge zu diskutieren. 
weiter

Herbst-Veranstaltungen zu "Smart City" und "E-Mobilität"
Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Bremen-Nord fit machen!" finden im Herbst zwei spannende Veranstaltungen statt, wo sich politikinteressierte Bürgerinnen und Bürger aktiv einbringen können: Am 26.10. zu "Smart City" und am 30.11. zu "E-Mobilität". 
weiter

Die CDU hat immer eine geschlossene Einrichtung als Lösung für jugendliche Intensivstraftäter auf dem Gelände der ehemaligen Jugendstrafanstalt im Blockland gewollt, da Erfahrungen aus anderen Bundesländern zeigen, dass diese Jugendlichen schnell wieder rückfällig werden.
Die Verunsicherung der Bürger unseres Stadtteils bleibt extrem hoch. Zuerst mussten sie von der Planung einer offenen Einrichtung aus der Zeitung erfahren, obwohl der Beirat eine Einbindung der Bevölkerung nachdrücklich und zwingend gefordert hatte! Erst durch Engagement der CDU-Beiratsfraktion beschloss der Beirat die Durchführung einer Einwohnerversammlung durch die Sozialsenatorin zu fordern.

 


Themen
Termine