Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network V Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Rainer Bensch MdBB
Kreisvorsitzender Bremen-Nord
Willkommen auf der Homepage der CDU Bremen-Nord!

Ich freue mich, Sie auf unserer Internetseite begrüßen zu können. Wir machen „Politik vor Ort“ in Burglesum, Vegesack und Blumenthal. „Politik vor Ort“ ist nach unserem Verständnis bürgernahe sprich greifbare und messbare Politik.

Darum möchten wir Sie auf der folgenden Seite über unsere Mitglieder in der Partei mit ihren Verbänden und Vereinigungen, in den Beiräten und in der Bremischen Bürgerschaft informieren und Auskunft geben über unsere politische Arbeit für unser schönes Bremen-Nord. Kommen Sie mit uns ins Gespräch. Ihre Meinung ist uns wichtig!
Ich wünsche Ihnen angenehmes und informatives Stöbern auf unserer (zugegeben, noch nicht vollständigen) Homepage.

Ihr


Rainer Bensch MdBB
CDU-Kreisvorsitzender








 
Angriffe auf Polizisten, Tod eines 15-jährigen Syrers, Einbruchdiebstähle und unbesetzte Stellen von Kontaktpolizisten verlangen nach neuen Wegen

Anlässlich der jüngsten Vorfälle in Bremen-Nord (Angriffe auf Polizisten, Tod eines 15-jährigen Syrers, Einbruchdiebstähle, unbesetzte Kontaktpolizistenstellen) fordert der CDU-Kreisvorsitzende und nordbremische Bürgerschaftsabgeordnete Rainer Bensch vom verantwortlichen Innensenator ein Überdenken der bisherigen Pläne zur bevorstehenden Polizeireform und einen Neustart mit größtmöglicher Bürgerbeteiligung.  

"Die Bürgerinnen und Bürger Bremen-Nords sind die besten Berater, wenn es darum geht, konkret zu planen und abzuwägen, wie sowohl die objektive Sicherheitslage als auch das wichtige subjektive Sicherheitsgefühl verbessert werden können!"

 

weiter

Angriffe auf Polizeibeamte muss Konsequenzen haben

Anlässlich des in der Polizeimeldung POL-HB Nr. 003 beschriebenen Angriffs auf Polizeibeamte erklärt der CDU-Kreisvorsitzende und nordbremische Bürgerschaftsabgeordnete Rainer Bensch:  

„Unser Staat darf nicht in die Knie gehen. Wenn Polizisten wegen Eigensicherung die notwendige Videoüberwachung einer Straftat einstellen müssen, mit dem Streifenwagen davon fahren und auch dabei noch beschossen werden, dann stimmt einiges nicht in unserer Gesellschaft. Dieser Vorfall muss Konsequenzen haben!“ Mögliche Konsequenzen seien mehr Videoüberwachung im öffentlichen Raum, der schnellere Einsatz von Body-Cams bei Polizeieinsätzen und auch der Einsatz der Schusswaffe. Falls erforderlich, müssten hierfür Gesetze und Verordnungen der Realität angepasst werden, so Rainer Bensch. 

weiter

20.12.2016 | Bettina Hornhues MdB
Vom 05. bis 11. März 2017 findet ein spannender Workshop für junge Medienmacherinnen und Medienmacher zwischen 16 und 20 Jahren im Deutschen Bundestag statt. Über Bewerber aus Bremen und Bremerhaven würde ich mich sehr freuen.

Quelle: Bettina Hornhues MdB  

Ab Januar 2017 gelten strenge Richtlinien, um die Qualität zu verbessern
Anlässlich der aktuellen Diskussion zur Versorgung von Frühgeborenen in Bremen erklärt der gesundheitspolitische Sprecher der CDU-Bürgerschaftsfraktion und Vorsitzende des CDU-Kreisverbandes Bremen-Nord Rainer Bensch: "Ab Januar 2017 gelten sehr strenge Richtlinien zur Qualitätssicherung von Früh- und Reifgeborenen. Das Verhältnis von Frühgeborenen unter 1.500 Gramm zu Pflegekräften muss zu jeder Tages- und Nachtzeit 1:1 für intensivtherapiepflichtige Frühgeborene und 1:2 für intensivüberwachungspflichtige Frühgeborene betragen. Die Entscheidung, die sogenannten Level 1 und Level 2-Frühchen ab dem Jahr 2019 im Klinikum Bremen-Mitte zu konzentrieren, ist aus fachlicher Sicht wie auch aus Patientenperspektive die richtige Entscheidung. Nur so bekommen die extrem kleinen Frühchen die bestmögliche Versorgung!"
weiter

 Der Traditionelle "Heiße Infostand" mit Teeausschank und Weihnachtskeksen findet wie jedes Jahr am 10. Dezember 2016 von 10.00 Uhr bis 12.30 Uhr  in der Vegesacker Innenstadt statt. Bei einen heißen Tee und Weihnachtsgebäck möchten wir mit den Bürgerinnen und Bürger ins Gespräch kommen. 
Besuchen Sie uns!! Der Nikolaus wird auch wieder da sein!!
weiter

Themen
Termine